Lageplan
Eingang zur Sektion Entomologie II beziehungsweise zum Schulraum des Senckenberg-Museums

Der Innenhof liegt auf der Rückseite des Museums; wegen der Großbaustelle Senckenberg ist das nur noch zu Fuß von der Gräfstraße her, vorbei am auffälligen hohen Schornstein des Uni-Heizkraftwerks, zugänglich!

Achtung: Es gibt wegen der Baustellen KEINE Parkmöglichkeit mehr auf dem Hofgelände! Es empfiehlt sich, einen Parkplatz in der Umgebung zu suchen oder ganz mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Haltestelle „Bockenheimer Warte“ der U4 ab Hauptbahnhof oder auch mit anderen Linien) anzureisen.

Im Innenhof des Museums ist auf der Innenseite des Südflügels ein Klingeltableau an der kleineren Tür. Dort nach der Sektion Entomologie II/Dr. W. A. Nässig suchen und klingeln. — Die Sektionsräume sind im 4. Stock (Lastenaufzug; Vorsicht: Lichtschranke nicht während der Fahrt blockieren, der Lift kann stehenbleiben! Erst nach vollständigem Stillstand der Kabine durch die Lichtschranke hindurch die Tür öffnen!), linke Stahltür.

Seit Oktober 2013 finden die Sitzungen NEU im Raum der Senckenberg-Schule für museumstechnische Assistenten statt.

Siehe dazu den PDF mit den Informationen („Gebrauchsanweisung“ für neuen Raum) und Lageplan.


(Besucher außerhalb der vereinbarten Sitzungstermine bitte NUR nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung bzw. Absprache per E-Mail! Per Adresse: wnaessig [ät] senckenberg [.] de)


Neues Senckenberg-Logo mit Link zur Sektionsseite

Alte Logo von Senckenberg mit Link zur Sektionsseite


Zurück zur Arge HeLep

Letzte Änderungen: 13.XI.2013, 26.IX.2014, 10.XI.2015, 19.IX.2016
Wir geben hier die E-Mail-Adressen nur als Grafik ohne Hinterlegung mit einem HTML--Befehl an, weil wir verhindern möchten, daß automatische Suchprogramme diese Adressen zusammensuchen können, um damit hinterher einen regen Handel zu treiben und die Adressen für das Zusenden von „Spam-Mails“ zu mißbrauchen. Leider bedeutet das, daß jeder, der Kontakt aufnehmen will, diese Adressen von Hand abschreiben muß und von Hand in sein Mailprogramm eintragen muß. Entschuldigung für diese leichte Unbequemlichkeit, aber nur so kann man die Unsitte des Spammailmißbrauchs langfristig bremsen!
We provide all e-mail addresses here only as graphic files, not supported by the HTML  code. This is to avoid the work of automatic email address retrieval programs and afterwards the abuse of these for spam mailing. So, anybody interested to take up correspondence must copy the address by hand and type in by hand into his mailing program. Sorry for any inconvenience, but this is the only way to avoid spam mailing at the longer view.